Gemeinden, Pfarren, Initiativen

Die Abwicklung einer Bürgerbeteiligungsanlage umfasst mehrere Bereiche, die in der folgenden Grafik dargestellt werden. Die Aufteilung der einzelnen Schritte kann zwischen den Initiatoren und uns flexibel festgelegt werden, grundsätzlich bieten wir aber eine Begleitung während des gesamten Projektzeitraumes und auch für den Betrieb der Anlage an.

 

Ablauf Bügerbeteiligung

 

Bürgerinnen und Bürger

Wenn eine neue Anlage in Betrieb geht, können Sie sich an dieser beteiligen. Für jede Anlage wählen wir das jeweils am besten geeignete Beteiligungsmodell:

 

  • Teilschuldverschreibung: Nachrangiges Darlehen mit fixer Verzinsung. Im Allgemeinen streben wir diese Form der Beteiligung an.
  • Beteiligung: Es werden Gesellschaftsanteile, Genossenschaftsanteile oder Wertpapiere (Genussscheine) ausgegeben, aus denen die zeichnenden Personen Erträge schöpfen. Zusicherung der Rückerstattung der eingelegten Summe.
  • Kapitalsparbuch: Die Beteiligungsanlage wird über einen Kredit finanziert, der höher verzinst ist als das für die Beteiligten aufgelegte Kapitalsparbuch. Keine echte Beteiligung. Dieses Modell wird nur angewandt, wenn das betreffende Projekt anders nicht umgesetzt werden kann.
  • Sale and Lease Back: Private erwerben Teile einer PV-Anlage vom Errichter und vermieten die Anlage an diesen zurück.